levitra

Hierbei handelt es sich ausschließlich um original EU zugelassenes Levitra.
Herrsteller: Bayer®

20mg

ProduktDosierungAnzahlPreisAnfordern
Levitra® (Vardenafil)20mg4 Tabletten99,00€Anfordern
8 Tabletten179,00€Anfordern
12 Tabletten254,00€Anfordern
16 Tabletten319,00€Anfordern
20 Tabletten374,00€Anfordern
24 Tabletten454,00€Anfordern
28 Tabletten519,00€Anfordern
32 Tabletten599,00€Anfordern

10mg

ProduktDosierungAnzahlPreisAnfordern
Levitra® (Vardenafil)10mg4 Tabletten89,00€Anfordern
8 Tabletten144,00€Anfordern
12 Tabletten245,00€Anfordern
16 Tabletten299,00€Anfordern
20 Tabletten365,00€Anfordern
24 Tabletten429,00€Anfordern
28 Tabletten494,00€Anfordern
32 Tabletten564,00€Anfordern

5mg

ProduktDosierungAnzahlPreisAnfordern
Levitra® (Vardenafil)5mg4 Tabletten 79,00€Anfordern
8 Tabletten109,00€Anfordern
12 Tabletten149,00€Anfordern
16 Tabletten215,00€Anfordern
20 Tabletten272,00€Anfordern
24 Tabletten339,00€Anfordern
28 Tabletten399,00€Anfordern
32 Tabletten449,00€Anfordern

Wirkstoff: Vardenafil

Levitra Informationen:

Wie Viagra auch, gehört Levitra zu den potenzsteigernden Mitteln. Anders wie bei Viagra, benützt Levitra den PDE-5-Hemmer Vardenafil. Vardenafil arbeitet aber im Prinzip genauso wie das Sildenafil der Konkurenz. Es reicher die Produktion von zyklischen Guanosinmonophosphat an, welches überwiegend für die Durchblutung zuständig ist. Nach der Einnahme entspannt sich der Penis durch das in Levitra enthaltene Vardenafil. Er wird reichlich durchblutet und es kommt zu einer Erektion.

Levitra wird etwa 25 bis 60 Minuten vor dem Geschlechtsverkehr eingenommen. Die Wirkung von Levitra hält bis zu 5 Stunden an. Die Zufriedenheit der Patienten liegt bei Levitra höher als bei Viagra.

Wie wirkt der Inhaltsstoff von Levitra?

Die Ursachen, an Impotenz zu leiden, können sehr unterschiedlich sein. Am meisten kommt diese Erkrankung bei Männern ab 50 Jahre vor. Darüber hinaus leiden diese Männer oft an Arteriosklerose oder auch an Bluthochdruck. Die Impotenz ist in dem Fall dann ein wichtiges Frühwarnsystem bei diesen Erkrankungen. Diese Erkrankungen sollten unbedingt behandelt werden. Bei den auftretenden Fällen von Impotenz sind rund 20 Prozent psychisch bedingt, vor allem bei Männern ab 35 Jahre.
Ein rascher Bluteinstrom in den Schwellkörpern bringt den Penis zur Erektion. Die Arterien erweitern sich, wenn die umliegende Muskulatur erschlafft.

Der Botenstoff Stickstoffmonoxid wird bei sexueller Stimulation freigesetzt. Dieser Stoff aktiviert gleichzeitig das cGMP, welches auch ein Botenstoff ist. Erst der zweite Botenstoff lässt die Muskelzellen erschlaffen, damit der Bluteinstrom fließen kann. Die Erektion kann über das Enzym Phosphodiesterase 5 wieder abgebaut werden.

Bei Vardenafil handelt es sich um einen PDE- 5- Hemmer. Dieses hat die Aufgabe, das Enzym Phosphodiesterase 5 zu blockieren. Das hat zur Ursache dass die Muskelentspannung verstärkt wird, die Erektion verbessert wird und mehr cGMP im Umlauf bleibt. Durch diesen Mechanismus wirkt Vardenafil bei Männern, die sexuell erregt sind und hat keine luststeigernde Wirkung. Auch kann damit keine Erektion beidem Mann erzwungen werden.

Levitra wirkt recht schnell und kann bis zu fünf Stunden seine Wirkung behalten. So kann Levitra angewandt werden, wenn spontaner Sex erwünscht ist. Die Levitra Tablette sollte am besten 25 Minuten bis eine Stunde vor dem Geschlechtsverkehr eingenommen werden. Sponanität ist bei Levitra also mehr als bei Viagra geboten. Levitra wird von den meisten Patienten als ziemlich zuverlässig und am verträglichsten eingestuft.

Warnhinweise bei Levitra

Levitra kann bei richtiger Anwendung die Sehleistung und damit auch die Reaktionsfähigkeit bei der Bedienung von Maschinen und im Straßenverkehr beeinträchtigen. Sollte zusätzlich Alkohol im Blut sein, kann dieses noch verstärkt werden.

Wann ist Levitra nicht geeignet?

Levitra sollte nicht angewandt werden, wenn die Netzhaut des Auges bei erblich bedingten Erkrankungen bereits vorbelastet ist. Darüber hinaus sollte auf das Medikament verzichtet werden, wenn gleichzeitig andere potenzfördernde Medikamente eingenommen werden.

Kinder beziehungsweise Jugendliche unter 18 Jahren sollten ganz auf Levitra verzichten und Patienten, die bereits unter Dauererektionen leiden. Mit Vorsicht sollte Levitra angewandt werden, wenn der Penis anatomisch deformiert ist, da dann eine Dauererektion von einem Arzt behandelt werden muss. Sollte dieses nicht behandelt werden, kann es zu Gewebeschäden und Potenzverlust kommen. Desweiteren ist Vorsicht mit Levitra geboten, wenn bereits schwere Nieren,- Leber- und Herzerkrankungen vorhanden sind.

Levitra bei Stillzeit und Schwangerschaft

Für Frauen ist Levitra nicht geeignet. Frauen dürfen Levira nicht einnehmen.

Levitra Nebenwirkungen

Levitra kann unterschiedliche Nebenwirkungen aufzeigen, die nicht unbedingt auftreten müssen. Jeder Mensch reagiert unterschiedlich auf Levitra, so sind einige allergisch, andere wiederum nicht. Sollten allergische Reaktionen gegen Levitra auftreten, solle ein Arzt oder ein Apotheker unterrichtet werden.

Es kann bei Levitra zu Kopfschmerzen, Schwindel oder zur Überreizbarkeit des Magens kommen. Es kommt dann zu Magendruck, Völlegefühl, Sättigungsgefühl, Oberbauchschmerzen oder zu Sodbrennen. Auch Übelkeit und selten Erbrechen können Nebenwirkungen sein. Darüber hinaus besteht die Möglichkeit eine verstopfte Nase zu bekommen, es kann gelegentlich zu Sehstörungen kommen und die Haut kann sich mit einem Hitzegefühl röten. Die Haut kann empfindlich auf Sonneneinstrahlung wirken und gelegentlich kommt es zu Bluthochdruck.

Levitra Wechselwirkungen

Bei Medikamenten, die bei Herz- Kreislauf- Erkrankungen genommen werden, können die Nitrate oder NO- Donatoren stark ansteigen. Sollte das Medikament zur gleichen Zeit eingenommen werden, kann es zum Blutdruckabfall mit Kollaps kommen. So dürfen Patienten, die eine Herz- Kreislauf- Erkrankung haben, Vardenafil nicht einnehmen.

Der Blutdruck kann zu stark ansteigen, wenn gleichzeitig Alpha- Blocker gegen Bluthochdruck oder bei gutartiger Prostatavergrößerung Medikamente eingenommen werden. Auch hier sollte das Medikament nicht angewandt werden.

Dieser Text über Levitra erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit. Es werden nur klinisch bedeutende Informationen über Levitra aufgeführt. Die Beschreibung ist neutral und basiert auf der vom Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte (BfArM) anerkannten FACHINFORMATION von LEVITRA. Die Informationen stellen keine Empfehlung oder Bewerbung von Levitra dar. Sie ersetzen auch nicht die fachliche Beratung durch einen Arzt oder Apotheker.

levitra-box

Versandapotheken
Name der Apotheke: Pharmacy 2U
Adresse der Apotheke: 1 Hawthorn Park, Coal Road, Leeds, West Yorkshire, LS14 1PQ, UK
Registrierungsnummer der Apotheke: 1090088
Apotheke überprüfen

Name der Apotheke: Natcol
Adresse der Apotheke: The Office, Britannia Way, Bolton, Lancashire, BL2 2HH, UK
Registrierungsnummer der Apotheke: 1104545
Apotheke überprüfen